Kambodscha, die Zweite

DSC03250

Da waren wir nun, Kambodscha. Nach einer längeren Reise über die Grenze mir einem Fahrer, von dessen Berufswahl ich bis zum heutigen Tag nicht überzeugt bin (Wir sind mit einer Stunde Verspätung eingestiegen und hatten  den ersten Unfall nach 5 Minuten) wurden wir direkt an der Waterfront von Phnom Penh untergebracht.

Phnom Penh ist keine schöne Stadt. Alles ist sehr dicht und auch irgendwie voller Industrieabgase. Von unserem Balkon konnten wir einen Kaufplatz beschauen. Unter die Leute gemischt überkam uns aber eher das Gefühl, in einer Waschtrommel mit Hühnerbeinen als auf einem Bummelmarkt gelandet zu sein. Ähnlich stellte sich auch unser Bestreben nach einer Radtour am nächsten Tag als etwas zu waghalsig heraus. Das sind Straßen, auf denen ich nicht mit dem Auto fahren würde (die anderen Verkehrsteilnehmer sind nicht unschuldig daran). Und da habe ich Air Bags! Mit einem Fahrrad, an dem leider die Bremse nur in etwa bei jedem dritten Mal greift, muss man sich die Adrenalinausschüttung entsprechend angepasst vorstellen.

Trotzdem waren die Sachen, die wir gesehen haben, sehr interessant.DSC03187
Unser Guide sprach durch einen Aufenthalt in der DDR sehr gutes Deutsch und hatte die Zeit der roten Khmer am eigenen Leib mitbekommen. Entsprechend bedrückend war die Besichtigung der Gefangenenlager und Killing Fields. Auch, wenn das ohne Frage nicht in die Kategorie “klassisch schöne” Reiseerinnerungen gehört, war es doch wichtig, es einmal gesehen zu haben. Unfassbar (und dann als Deutscher leider auch schon wieder nicht), wie viel Leid und Rückschritt hier in so wenigen Jahren passiert ist.
Die anderen Stationen der Reise hier waren “leichter”. Siam war ohne Frage eine kulturelle Schlagader Asiens und entsprechend viele Prunkbauten und Geschichtsschätze sind auch hier vertreten. Selbst, wenn es den Attraktionen in Thailand ähnlich ist, war es doch wieder eindrucksvoll. Aber nach einem guten Tag ging es auf unserer rastlosen Reise auch wieder weg. Diesmal in Richtung Siem Reap und damit dem sagenumwobenen Angkor Wat!DSC03223

Ähnliche Artikel:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *